Dreierlei Ziegenkäse, Rettich, Karotte, Dill

_DSC1341

4 Personen

Warmer Ziegenkäse auf Karottengemüse und knuspriger Honig-Dill-Sauce

100g Zwiebel (ca 2 Stk) 2EL Butter
350g Karotten/gelbe Rüben (gemischt oder was vorhanden ist) 1EL Olivenöl
1 Handvoll frischer Dill
200ml Wasser/Fond 1,5 EL geröstete Maiscrunchies
1EL Cashew-Mus
(oder ein anderes Nussmus)
1EL Wasser
1EL Honig
200g Ziegenfrischkäse 1 Zitrone, Salz, Pfeffer
   

Für das Karottengemüse die Zwiebel schälen und in feinwürfelig schneiden. Im Rapsöl und 1 EL Butter bei mittlerer Hitze anbraten und gleich mit Salz und Zucker würzen. Währenddessen die Karotten/gelbe Rüben schälen und mit der Vierkantreibe fein reiben. Wenn die Zwiebel schon schöne weich sind die Karotten dazu und auch etwas anschwitzen. Nach ca. vier Minuten mit dem Wasser/Fond aufgießen und gut einkochen lassen. Zuletzt noch 1EL Butter sowie Cashew-Mus einrühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.Für die Honig-Dill-Sauce den gerösteten Mais auf ein sauberes Geschirrtuch leeren. Anschließend so einklappen, dass man es zuhalten kann und mit einem kleinen Topf die Maiskörner durch ein paar Schläge kleinmörsern kann. Anschließend den Honig, das Wasser und das Olivenöl gut verrühren, den Dill kleinhacken und mit den Maiscrunchies untermischen. Mit etwas Salz und Zitrone abschmecken.

Den Ziegenkäse in vier gleich große Stücke schneiden, salzen, pfeffern und im Backrohr warm machen (150° ca. 5 min: Achtung nicht zu heiß sonst zerrinnt er). Auf dem Karottengemüse anrichten und mit der Dillsauce übergießen.

Würzige Ziegenkäse-Creme mit Curry auf Dill-Raddi
120g weicher Ziegenfrischkäse, 50g Schlagobers, Dill, 1 gute Prise Currypulver, Salz, Zitrone, 250g Rettich, ca 2EL Weißwein, 3EL Wasser, 2El Olivenöl, Dill, Weißweinessig, ½ TL Honig

Für den Dill-Rettich, Raddi schälen und in feine Scheiben schneiden in etwas Öl drei Minuten anschwitzen, etwas salzen. Nun mit dem Weißwein ablöschen und nach kurzem einkochen mit dem Wasser aufgießen und zugedeckt bei niedriger Hitze langsam halbweich schmoren (mit noch etwas Biss). Den grob gehackten Dill dazu und mit Salz, Honig, Weißweinessig, Olivenöl abschmecken.

Den Ziegenkäse mit dem Dill und dem Curry gut vermischen. Kurz vor dem Anrichten das Obers aufschlagen und mit der Mischung zusammenrühren. Mit Salz und Zitrone abschmecken. Eine Nocke formen und auf dem Raddi anrichten.

Ziegenkäsepraline mit Datteln

120g Ziegenfrischkäse, 4 Datteln, 1Msp Kreuzkümmel, 1Msp Zimt, Pfeffer, Salz,1/2 TL Olivenöl, 1 Msp Thymian

Ziegenkäse mit Gewürzen und Öl glattrühren, 2Stk Datteln kleinwürfelig hacken und drunter mischen. Jeweils eine halbe entkernte Dattel mit dem Ziegenkäse füllen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.