Tortilla de Patatas mit Erdbeer-Salmorejo und Mandel-Garnelen

4 Personen

Erdbeer-Salmorejo
Salmorejo ist der Gazpacho (kaltes andalusisches Tomatengetränk) sehr ähnlich. Allerdings handelt es sich hierbei um eine Suppe, die normalerweise gelöffelt wird. Es ist daher etwas dickflüssiger, außerdem ist der Anteil anderer Gemüsesorten höher als bei der Gazpacho.

0,5kg Tomaten
je 50g Gurke, roter Paprika, Jungzwiebel (weiße Teile)
ca 150g Erdbeeren (je nach Intensität)
70g Weißbrot (in Schüssel mit Wasser bedeckt eingeweicht)
1 Knoblauchzehen (je nach Größe und Intensität)
25ml Olivenöl, ca. 3EL Sherry- oder Weißweinessig
Mit Salz und etwas Zucker abschmecken

Alle Gemüse und Obstzutaten grob zusammenschneiden. Weißbrot aus dem Wasser nehmen und zugeben. Alles gut zu einer homogenen Suppe pürieren (Mixstab oder Standmixer). Olivenöl, zerdrückten Knoblauch, Essig, Salz und Zucker beigeben und nochmal gut mixen. Mit Gewürzen nochmal abschmecken und kaltstellen. Wenn man möchte kann man die kalte Suppe auch durch ein grobes Sieb passieren um eine noch feinere Konsistenz zu errreichen.

Garnelen
Eine Garnele/Person, griffiges Mehl, 2 Eier verquirrlt, Salz, Mandelblättchen
Die Garnelen schälen (Schwanzstück eventuell dranlassen – Optik!). Salzen, in griffigen Mehl wenden – durch leicht verschlagene Eiermasse ziehen – und in verhackten Mandelblättchen wenden. Langsam in reichlich Olivenöl anbraten (ev. Etwas Knoblauch/Thymian in die Pfanne – geschmackgebend). Zum Schluss ein Stück Butter in die Pfanne. Gemeinsam mit kalter Salmorejo anrichten. Mit Minze garnieren.

Spanische Tortilla

0,5kg speckige Erdäpfel 20g Knoblauch
150g Zwiebel Thymian
200g Paprika 5-6 Eier (je nach Größe)

Erdäpfel schälen (geschälte Erdäpfel in kaltes Wasser legen – Farbe!), vierteln und in dünne (ca 0,5cm) Scheibchen schneiden. Paprika, Zwiebel und Knoblauch fächrig schneiden und alles zusammen auf ein Backblech geben. Mit reichlich Olivenöl (ca 50ml) marinieren, gut salzen und Thymian untermischen. Im Backrohr bei 160° ca. 15 min. weichschmoren.

Die Eier in einer großen Schüssel mit einem Schneebesen verrühren und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Das gegarte Gemüse in die Eimasse (Gemüse sollte in der Eiermasse glattgestrichen werden können – nicht zu trocken) einrühren und anschließend mit viel Olivenöl in eine große heiße Pfanne auf dem Herd gießen. Zwei Minuten bei niedriger Hitze anbraten und anschließend die Pfanne in den Backofen und wieder bei 160°  ca. 20 min. fertig backen (Draufdrücken um zu checken ob sie innen noch weich ist).

Die Tortilla herausnehmen und kurz auskühlen lassen. Dann den Rand wie bei einem Kuchen mit dem Messer lockern, einen großen Teller über die Pfanne legen und Pfanne samt Teller umdrehen. Die Paella löst sich nun aus der Pfanne und liegt auf dem Teller fertig zum Verspeisen!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.