Patacónes – Kochbananenfladen, sautierte Ananas und roter Pfeffer mit Currydressing

1 Kochbanane für 4 Stück
Öl zum fritieren
etwas Curry
Limettensaft, Olivenöl
½ frische Ananas
rote Pfefferkörner
weißer Portwein (oder normaler Weißwein + etwas Vodka, oder Martini weiß)

Kochbanane schälen, in Stücke schneiden und im nicht zu heißen Öl fritieren. Wenn weich herausnehmen und mit der Unterseite eines Topfes flachdrücken und nochmals frittieren. Abtropfen und gleich salzen. Ein Dressing aus Limettensaft, Öl und Curry mixen und dazu (oder den Saft vom Ceviche nehmen und etwas Curry dazu).

Ananas schälen in Fingerspitzen-große Würfel schneiden. Pfanne erhitzen und die Ananasstückchen in etwas Butter anbraten, mit Portwein ablöschen, leicht salzen und zum Schluss mit zerdrückten roten Pfefferkörnern bestreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.